Desktop
  • >

Ansprechpartner

Pressesprecher
Tel. 05731 139123

Wasserknappheit

(vom 26.06.2019)

Wegen der anhaltenden Trockenheit und Rekordhitze und des überproportionalen Wasserverbrauchs – auch in den Abend- und Nachtstunden - ist die Gefahr groß, dass das Trinkwasser knapp wird. 

Da die Stadtwerke Bad Oeynhausen nur ca. 1/3 der benötigten Trinkwassermenge selbst aus eigenen Brunnen fördern können, ist Bad Oeynhausen auf die Wasserlieferungen des Wasserbeschaffungsverbandes Am Wiehen angewiesen.

Aus diesem Grund können die Stadtwerke erst morgens um 8.00 Uhr des jeweiligen Tages entscheiden, ob eine Nachbefüllung der Schwimmbecken des Freibades Sielbad erfolgen kann, so dass das Frühschwimmen( vor 8.00 Uhr) entfallen muss.

Sollte das Freibad Sielbad nicht geöffnet werden können, wird dies über die Presse und im Internet umgehend bekanntgegeben. 

Die Trinkwasserversorgung hat höchste Priorität. Eine Verschwendung der knappen Ressource Wasser ist unbedingt zu vermeiden.

Vermeiden Sie es, Gärten und Blumen mit Trinkwasser zu versorgen oder Pools, Badeteiche und sonstige Becken mit Leitungswasser zu befüllen, auch das private Waschen von Fahrzeugen sowie das Arbeiten mit Hochdruckreinigern muss unterbleiben.

zurück