Desktop
  • >

Ansprechpartner

Pressesprecher
Tel. 05731 139123

Überprüfung des Baumbestandes im Siekertal

(vom 21.04.2020)

Nach der Erfassung der Straßenbäume sowie der einzelstehenden Bäume in der Stadt erfolgt nun die Begehung und Ersterfassung der flächigen Bestände. Hier werden die Einzelbäume in einer zusammenhängenden Fläche digital dargestellt.

Im Zuge dieser Begehung werden Bäume mit Farbmarkierungen versehen, an denen Maßnahmen erforderlich sind. Dieses können baumpflegerische Maßnahmen wie bspw. Trockenholzentnahme und Schnittarbeiten sein, aber auch Fällungen. 

In der Oeynhauser Schweiz ist diese Begehung bereits erfolgt. Vereinzelt, bei konkretem Handlungsbedarf, wurden Maßnahmen auch schon im Siekertal durchgeführt. Diese sind jedoch noch nicht vollständig abgeschlossen.

Hintergrund für diese Arbeiten ist in erster Linie die Verkehrssicherungspflicht, welcher die Stadt, das Staatsbad und die Stadtwerke nachkommen müssen.

Zusätzlich wird auch unter dem Aspekt der Entwicklung von Waldflächen, unter Berücksichtigung der Naherholung und des weiteren Gehölz- und Baumbestandes agiert. Entwicklungsmaßnahmen werden innerhalb der Schnittperiode von Oktober bis Februar durchgeführt. Gefahrenpotenzial wird unter Berücksichtigung des Natur- und Artenschutzes in Abstimmung mit der unteren Naturschutzbehörde auch innerhalb der Sperrfrist behoben. 

Die Begehung und die damit verbundenen Kartierungen und Markierungen werden innerhalb der kommenden Vegetationsperiode von Frau Dipl.-Forstwirtin Sibylle Michels durchgeführt, die seit 2016 mit den vorgenannten Aufgaben durch die Stadtwerke betraut ist.

zurück