Desktop
  • >

Ansprechpartner

Pressesprecher
Tel. 05731 139123

Errichtung einer versenkbaren Polleranlage an der Schützenstraße

(vom 04.04.2019)

Im Jahr 2000 war die Schützenbrücke zur Landesgartenschau verbreitert worden, um eine großzügigere Verbindung zwischen dem Kurpark, dem Siekertal und dem Landesgartenschaugelände zu schaffen. In diesem Zuge war eine Schrankenanlage angeschafft worden, die die Schützenstraße an der Südseite absperrt, um den Verkehr in den Nachtstunden in dem Kurviertel am Westkorso so gering wie möglich zu halten. 

Leider wurde die Schrankenanlage trotz Warnschilder (nächtliches Durchfahrtsverbot) von unachtsamen Verkehrsteilnehmern immer wieder beschädigt, so dass sich die Stadtwerke Bad Oeynhausen AöR entschlossen hat, eine versenkbare Polleranlage zu errichten.

Nach Rücksprache mit der bauausführenden Firma und den Lieferanten der Polleranlage wird mit den Arbeiten am Montag, den 08.04.2019 begonnen.

Insgesamt ersetzen 5 Poller die bisherige Schrankenanlage, davon sind 3 versenkbar. Die Polleranlage wird eine Durchfahrt in nördliche Richtung über die „Schützenbrücke“ in der Zeit von 20.00 Uhr bis 8.00 Uhr verhindern. 

Die Arbeiten erfordern eine Vollsperrung der Schützenstraße (südl. Bereich der Schützenbrücke).

Für die Bauzeit sind ca. 9 Werktage geplant. Begonnen wird mit den dafür notwendigen Erdarbeiten und Betonarbeiten. In der 1. Woche soll die Montage der Polleranlage abgeschlossen sein. Berücksichtigt werden muss die Aushärtungszeit der Betonfundamente bis eine Freigabe zur Überfahrt der Polleranlage erfolgen kann.

Die Fahrbahnwiederherstellung und die Elektroinstallation sollen in der 2. Woche erfolgen.

Spätestens am 19.04.2019 soll tagsüber der Verkehr wieder fließen. 

Für evtl. Beeinträchtigungen während der Bauarbeiten bitten wir um Verständnis.

zurück