< >
  • >
  • Startseite

Schrankenanlage an der Schützenbrücke

(vom 10.08.2018)

Im Jahr 2000 war die Schützenbrücke zur Landesgartenschau verbreitert worden, um eine großzügigere Verbindung zwischen dem Kurpark, dem Siekertal und dem Landesgartenschaugelände zu schaffen. In diesem Zuge war eine Schrankenanlage angeschafft worden, die die Schützenstraße an der Südseite absperrt , um den Verkehr in den Nachtstunden (von 20.00 bis 8.00 Uhr) in dem Kurviertel am Westkorso so gering wie möglich zu halten.

Leider wurde die Schrankenanlage trotz Warnschilder (nächtliches Durchfahrtsverbot) von unachtsamen Verkehrsteilnehmern immer wieder beschädigt. Nach einem Schaden in 2017 musste der Schrankenbaum samt Halterung erneuert worden.
Aufgrund von weiteren Beschädigungen und technischen Defekten musste die Schrankenanlage wieder abgebaut werden. Eine weitere Reparatur der „Altschrankenanlage“ ist nicht mehr lohnenswert, daher suchen die Stadt und die Stadtwerke nach einer dauerhaften Alternativlösung.

Derzeit prüfen die Stadtwerke die Machbarkeit, versenkbare Poller, wie schon im Stadtgebiet vorhanden, einzubauen.

zurück