Desktop
  • >

Ansprechpartner

Pressesprecher
Tel. 05731 139123

Wasserrohrbruch einer Hauptzubringerleitung beim Wasserbeschaffungsverband (WBV) Am Wiehen

(vom 27.08.2015)

In der Nacht zum 27.08.2015 ist die Hauptzubringerleitung zum Hochbehälter in Unterlübbe gebrochen. Infolge dieses Rohrbruches an einer Hauptzubringerleitung unseres Vorlieferanten (Wasserbeschaffungsverband Am Wiehen) kann es im Verlauf des heutigen Tages im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Bad Oeynhausen zu Störungen in der Belieferung mit Trinkwasser kommen.

 

Täglich werden durch diese Leitung ca. 5.000 m³ Trinkwasser nach Bad Oeynhausen geliefert.  Zusätzlich ist es zu einem Rohrbruch einer kleineren Versorgungsleitung auf der Wallücke gekommen, so dass ein Wasserbezug aus Hüllhorst nicht erfolgen kann.
Im gesamten Stadtgebiet nördlich der Werre kann es daher zu einem Druckabfall bis hin zum kurzfristigen Ausfall der Wasserversorgung kommen.

Das Stadtgebiet südlich der Werre ist nicht betroffen, da die Wasserversorgung über den Hochbehälter Wiesental erfolgt.

Die Stadtwerke haben kurzfristig die Eigenförderung gesteigert, um die Versorgungssituation punktuell zu verbessern. Großverbraucher nördlich der Werre sind schon tel. informiert worden. 

Eine Pressemitteilung an die lokalen Radiostationen ist erfolgt, um die Einwohner zu informieren. Die Bürger werden zu einem sparsamen Wasserverbrauch aufgefordert. 

Die beauftragten Firmen arbeiten mit Hochdruck an der Beseitigung des Rohrbruches.Die Reparaturarbeiten werden nach Aussage des WBVs bis in den späten Abend andauern. Die Stadtwerke Bad Oeynhausen gehen davon aus, dass bis morgen früh alle Haushalte wieder wie gewohnt mit Trinkwasser versorgt werden.

 

zurück