• >

Impressum

Stadtwerke Bad Oeynhausen (AöR)
Weserstr. 23
D - 32547 Bad Oeynhausen

Tel.: 05731 / 139000
Fax: 05731 / 139900
E-Mail: info@stadtwerke-badoeynhausen.de  
WWW: www.stadtwerke-badoeynhausen.de

Handelsregister: Amtsgericht Bad Oeynhausen HRA 6468
Handelsniederlassung: Bad Oeynhausen

Steuer-Nr.: 335/5812/4608
USt-IdNr. DE247019058

Vorstand: Dipl.–Kfm. Andreas Schwarze

Zugangseröffnung für die elektronische Kommunikation 

Die Stadtwerke Bad Oeynhausen AöR bietet Ihnen die Möglichkeit der elektronischen Kommunikation. 

Rechtsgrundlage im Bereich der Verwaltungsverfahren ist § 3a des Verwaltungsverfahrensgesetzes NRW (VwVfG NRW). Danach ist die Übermittlung elektronischer Dokumente zulässig, soweit der Empfänger hierfür einen Zugang eröffnet. Gemäß § 126a des Bürgerlichen Gesetzbuches gilt entsprechendes im Privatrecht.

Die Stadtwerke Bad Oeynhausen AöR bietet Zugänge zur elektronischen Kommunikation durch

  • E-Mail
  • De-Mail
  • Virtuelle Poststelle

nach Maßgabe der folgenden Grundsätze und Rahmenbedingungen an:
Diese gelten nur für die Kommunikation mit der Stadtwerke Bad Oeynhausen AöR und gelten nicht für Verweise auf Angebote von Dritten, wie z. B. andere Behörden.

1.Formfreie elektronische Kommunikation (Dokumente ohne Unterschriftserfordernis)
Dokumente und Vorgänge, für die durch Gesetz keine Schriftform vorgeschrieben ist, die keiner eigenhändigen Unterschrift bedürfen und keine rechtlichen Fristen in Gang setzen, können durch einfache E-Mail an ein zentral eingerichtetes Postfach info@stadtwerke-badoeynhausen.de  gerichtet werden.

Bitte beachten Sie, dass eine rechtsverbindliche elektronische Kommunikation ausschließlich über die unter „Formgebundene Kommunikation“ aufgezeigten Kommunikationswege möglich ist. Unverschlüsselte E-Mails sind bei einer Übertragung im Internet nicht gegen Kenntnisnahme oder Manipulation durch unbefugte Dritte geschützt. Sofern Sie formfreie Schreiben mit personenbezogenen oder vertraulichen Daten an die Stadtwerke Bad Oeynhausen AöR übersenden und die Vertraulichkeit sicherstellen möchten, verwenden Sie bitte eine der nachstehenden verschlüsselten Kommunikationsformen (siehe formgebundene Kommunikation).

2.Formgebunde elektronische Kommunikation
Vorgänge, die im Schriftverkehr eigenhändig unterschrieben werden müssen bzw. eine Rechtsfrist in Gang setzen, können, soweit durch Rechtsvorschrift nicht anders bestimmt, schriftformwahrend eingereicht werden. Um diese Dokumente und Vorgänge rechtssicher zu übersenden, müssen Sie eine der nachstehenden Kommunikationsformen wählen:

De-Mail
Die Stadtwerke Bad Oeynhausen AöR hat den Zugang zur vertraulichen und nachweisbaren elektronischen Kommunikation durch De-Mail eröffnet und ist unter der De-Mail-Adresse poststelle@stadtwerke-badoeynhausen.de-mail.de zu erreichen.
Eine De-Mail im Sinne des § 5 Abs. 5 des De-Mail-Gesetzes ersetzt gemäß § 3a VwVfG NRW die Schriftform. Daher können Sie über De-Mail rechtsverbindlich mit der Stadtwerke Bad Oeynhausen AöR elektronisch kommunizieren, wenn Ihre De-Mail mit einer digitalen Signatur versehen ist.

Voraussetzung für die Nutzung von De-Mail ist, dass Sie für sich ein entsprechendes De-Mail-Konto einrichten. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.de-mail.de .

Die Einrichtung eines De-Mail-Kontos ermöglicht Ihnen den verschlüsselten und authentifizierten Versand von elektronischen Nachrichten und Dateianhängen. 

Formfreie Dokumente und Vorgänge, die Sie aus Gründen der Vertraulichkeit verschlüsselt übersenden möchten, können auch über De- Mail an die Stadtwerke Bad Oeynhausen AöR übersandt werden.

Virtuelle Poststelle
Über die virtuelle Poststelle (VPS) eröffnet die Stadtwerke Bad Oeynhausen AöR einen sicheren und mit digitaler Signatur rechtsverbindlichen Weg der elektronischen Kommunikation.

Die virtuelle Poststelle der Stadtwerke Bad Oeynhausen AöR ist unter der E- Mail-Adresse poststelle@vps.stadtwerke-badoeynhausen.de  zu erreichen.

Für eine formgebundene Kommunikation müssen Sie Ihr Dokument mit einer sogenannten qualifizierten elektronischen Signatur gem. Verordnung (EU) Nummer 910/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. Juli 2014 über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im Binnenmarkt und zur Aufhebung der Richtlinie 1999/93/EG (eIDAS-Verordnung) versehen. Diese und das ihr zugrundeliegende Zertifikat müssen durch die Stadtwerke Bad Oeynhausen AöR prüfbar sein.

E-Mails und Dokumente „qualifiziert elektronisch“ signieren
Sie können E-Mails und Dokumente qualifiziert elektronisch signieren. Die sogenannte qualifizierte elektronische Signatur ersetzt dabei Ihre eigenhändige Unterschrift in all denjenigen Fällen, in denen eine eigenhändige Unterschrift notwendig ist.
Anhand einer qualifizierten elektronischen Signatur kann der Empfänger erkennen, dass das signierte Dokument tatsächlich von derjenigen Person signiert (unterschrieben) wurde, die für die verwendete Signatur registriert ist.
Um ein Dokument (z.B. pdf- oder Word-Dokumente, aber auch Bilder, Excel-Tabellen etc.) signieren zu können, benötigen Sie eine Signaturkarte, ein Signaturkartenlesegerät sowie Signaturanwendungs-Software.

Schritt 1
Besorgen Sie sich bzw. installieren Sie …

  • Signaturkarte
  • Signaturkartenlesegerät
  • Signaturanwendungs-Software

Anbieter von Signaturkarten und Zertifikaten finden Sie bei bundesnetzagentur.de .
Kartenlesegeräte werden häufig im Paket zusammen mit einer Signaturkarte angeboten.

Schritt 2
Laden Sie sich hier den öffentlichen Schlüssel der Stadtwerke Bad Oeynhausen AöR herunter und installieren ihn in Ihrem E-Mail-Programm.

Schritt 3
Signieren Sie Ihre E-Mails.


E-Mails verschlüsseln
An die E-Mail-Adresse poststelle@vps.stadtwerke-badoeynhausen.de  können Sie verschlüsselte E-Mails senden. Verschlüsselt bedeutet, dass nur der Empfänger den Inhalt der E-Mail lesen kann. Für jeden anderen, der Zugriff auf die E-Mail hat (z.B. Mitarbeiter beim E-Mail-Provider), ist der Inhalt unleserlich – eben verschlüsselt.
Um eine E-Mail zu verschlüsseln benötigen Sie vor allem ein E-Mail- Programm, das über die Möglichkeit verfügt, sog. Zertifikate zu verwalten. Ein Zertifikat ist im Wesentlichen nichts anderes als ein Schlüssel, mit dem die zu sendende E-Mail verschlüsselt wird. Die meisten E-Mail-Programme verfügen über diese Möglichkeit.

Schritt 1

Stellen Sie sicher, dass Ihr E-Mail-Programm über die Möglichkeit verfügt Zertifikate zu verwalten bzw. installieren Sie ein geeignetes E-Mail- Programm.
Verschlüsselung (auf der Senderseite) und Entschlüsselung (auf der Empfängerseite) benötigen immer 2 Schlüssel – einen öffentlichen und einen privaten Schlüssel. Die Stadtwerke Bad Oeynhausen AöR verfügt über solch ein Schlüsselpaar.

Schritt 2
Laden Sie sich hier den öffentlichen Schlüssel der Stadtwerke Bad Oeynhausen AöR herunter und installieren ihn in Ihrem E-Mail-Programm.
Hier erhalten Sie das Zwischenzertifikat und das Wurzelzertifikat

Schritt 3
Senden Sie Ihre E-Mail verschlüsselt an poststelle@vps.stadtwerke-badoeynhausen.de
 
Auch Anhänge werden dabei mitverschlüsselt – beachten Sie dabei ggf. die Anleitung zu Ihrem E-Mail-Programm. Wir entschlüsseln dann Ihre E-Mail mit dem – nur uns vorliegenden – privaten Schlüssel, der exakt zu unserem öffentlichen Schlüssel passt, mit dem Sie Ihre E-Mail verschlüsselt haben.
So können Sie sicher sein, dass nur wir Ihre E-Mail lesen können. Denn niemand sonst verfügt über den privaten Schlüssel der Stadtwerke Bad Oeynhausen AöR. Und nur mit diesem privaten Schlüssel kann man eine mit dem entsprechenden öffentlichen Schlüssel verschlüsselte E-Mail lesen.
Sofern Sie zum öffentlichen Schlüssel der Stadtwerke Bad Oeynhausen AöR auch ein eigenes Schlüsselpaar installiert haben, wird Ihr öffentlicher Schlüssel mit der an die Stadtwerke Bad Oeynhausen AöR versandte E- Mail mitgeliefert. Mit dessen Hilfe ist es wiederum uns möglich, Ihnen eine E-Mail in verschlüsselter Form zukommen zu lassen. Wir verschlüsseln mit Ihrem öffentlichen Schlüssel, Sie entschlüsseln mit Ihrem privaten Schlüssel.


Nur Dateien (E-Mail-Anhänge) verschlüsseln
Sie können aber auch nur die E-Mail-Anhänge (z.B. pdf-, Word- oder Excel- Dokumente) verschlüsseln. Dazu benötigen Sie zum einen den öffentlichen Schlüssel der Stadtwerke Bad Oeynhausen AöR, den Sie hier herunterladen können, zum anderen ein Programm, das mit Hilfe dieses Schlüssels die zu versendende Datei verschlüsseln kann. Diese Datei senden Sie anschließend als E-Mail-Anhang an poststelle@vps.stadtwerke-badoeynhausen.de.

Sollten bei der Entschlüsselung Schwierigkeiten auftreten, werden Sie umgehend informiert, sofern Sie als Absender zu ermitteln sind.

Verbraucherschutz/Streitbeilegung

Für die Bereiche Wasserversorgung, Parken und sonstige Dienstleistungen ist die Teilnahme an Schlichtungsverfahren im Sinne des § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) nicht verpflichtend. Die Stadtwerke Bad Oeynhausen AöR nehmen an keinem Verbraucherstreitbeilegungsverfahren teil. Bitte wenden Sie sich in diesen Angelegenheiten direkt an uns.

Rechtshinweise und Copyright:

Der Domänenname stadtwerke-badoeynhausen.de ist registriert auf die Stadtwerke Bad Oeynhausen,  Weserstr. 23, 32547 Bad Oeynhausen. Die Homepage stadtwerke-badoeynhausen.de wird kostenlos angeboten. Die Stadtwerke Bad Oeynhausen behalten sich vor, den Leistungsumfang jederzeit zu ändern und in Teilen gebührenpflichtig anzubieten.

Die in stadtwerke-badoeynhausen.de wiedergegebenen Texte, Bilder und audiovisuellen Inhalte sowie das Layout und Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne vorherige Zustimmung der Stadtwerke Bad Oeynhausen bzw. anderer Rechteinhaber nicht zu anderen als rein privaten Zwecken verwendet werden. Insbesondere ist eine öffentliche Wiedergabe oder Veränderung der Inhalte unzulässig. Einzelne Inhalte können spezielle Urheberechtsvermerke enthalten, die zu beachten sind.
Das Angebot des Dienstes stadtwerke-badoeynhausen.de steht unter dem Vorbehalt der technischen Verfügbarkeit, insbesondere im Hinblick auf erforderliche Wartungsarbeiten und Ausfälle durch technische Störungen.

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung / Gewährleistung für die Richtigkeit der im Rahmen dieses Internetdienstes abrufbaren Informationen. Eine Haftung für Schäden, die sich aus der Verwendung der in dieser Internetseite veröffentlichten Inhalte ergeben, ist ausgeschlossen.

Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die Stadtwerke Bad Oeynhausen haben keinen Einfluss auf Inhalt und Gestaltung der verlinkten Seiten. Die Nutzung von Links, die zu Seiten außerhalb von stadtwerke-badoeynhausen.de führen, erfolgt auf eigene Verantwortung der Nutzer.

© 2016 Stadtwerke Bad Oeynhausen

Bildrechte:

Beachten Sie bitte auch unsere Datenschutzerklärung.

Design und Umsetzung:

Logo der Hehner Reus Systems GmbH

Hehner Reus Systems GmbH
- GIPS Projekt -
Adolf-Grimme-Allee 3
50829 Köln
Internet: www.gipsprojekt.de