Abfallhof

Ansprechpartner

Geschäftsbereich Abfall
Tel. 05731 139123

Bauschutt

Unter Bauschutt versteht man mineralische Abfälle. Bauschutt lässt sich problemlos und kostengünstig wiederverwerten, sofern er nicht mit Fremdstoffen (Holz, Metall, Dachpappe, Schadstoffen etc.) verunreinigt ist. Daher ist es wichtig, Bauschutt getrennt zu erfassen und einer getrennten Entsorgung zuzuführen.
Asbesthaltige Abfälle werden auf dem Recyclinghof nicht angenommen. Wenden Sie sich bitte direkt an das Entsorgungszentrum Pohlsche Heide.
Bauschutt kann auf dem Recyclinghof der Stadtwerke, Ruschpohlkamp 3, 32547 Bad Oeynhausen, abgegeben werden.

Das gehört z.B. zum Bauschutt:

  • Baukeramik
  • Beton
  • Dachziegel
  • Fliesen, Klinker, Mauerwerk
  • mineralischer Straßenaufbruch
  • Pflastersteine

Baustoffbörse

Um noch gut erhaltene Baustoffe (z.B. Dachziegel, Pflastersteine, Fachwerk, Fensterbänke, Türen) einem zweiten Verwendungszweck zuzuführen,  gibt es die Möglichkeit, das landesweite Portal www.alois-info.de zu nutzen. Hier können Sie Angebote einstellen oder nach Baustoffen suchen.
Die Verbraucherzentrale Minden unterstützt die Verbraucher gerne bei den Einträgen in die landesweite Baustoffbörse.

Verbraucherzentrale NRW e.V.
Beratungsstelle Minden
Portastraße 9
32423 Minden

Tel.: (0571) 386 379 05
Fax: (0571) 386 379 15
E-Mail: minden.umwelt@verbraucherzentrale.nrw